Ich habe eine Partnervermittlerin gefragt, wie wichtig der Musikgeschmack bei der Partnerwahl ist

Kann ein Drum'n'Bass-Fan jemals echte Liebe finden?

|
Jan. 7 2016, 12:30pm

Courtesy of the author

Wenn es um Dating geht, dann gibt es eine Menge Faktoren, die beeinflussen, ob man zusammenpasst. Wir untersuchen potentielle romantische Partner auf Grundlage dessen, wie sie sich kleiden, welche Filme sie mögen und natürlich, was auf ihrem iPod ist.

Sicher, es mag elektrisierend sein, wenn du herausfindest, dass ein Schwarm deine Bewunderung für Ben Klocks Discografie teilt und das Gegenteil kann den genau umgekehrten Effekt haben. Was, wenn dein Date die Plays auf Hardwells Spotify-Seite in die Höhe getrieben hat (irgendjemand muss es ja getan haben) oder ein schlimmes Genre namens Electro Swing hört? Schlechter Musikgeschmack reicht aus, damit Leute das Weite suchen.

Wie auch immer, ist das alles überhaupt wichtig, wenn du auf der Suche nach der echten Liebe bist?

Um diese Fragen zu beantworten, habe ich Shannon Tebb kontaktiert, Partnervermittlerin, Dating-Coach und professionelle Wingwoman aus Toronto, deren Einsichten überall von CBC Radio bis zur Huffington Post und der Toronto Sun zu finden sind. Richtig: Sie wird dir tatsächlich einen ganzen Abend zur Seite stehen, wenn du Leute aufreißen willst und deine Freunde entweder fürchterlich darin sind oder alle total verheiratet. Wir haben Tebb gebeten, ein wenig Licht in die Beziehung zwischen Musikgeschmack und dem Finden einer besonderen Person zu bringen.

THUMP: Wie wichtig ist der Musikgeschmack, wenn Sie zwei Leute einander zuordnen?
Shannon Tebb: Es ist keine Sache, die ich mir besonders ansehe. Es ist irgendwie etwas, das ein wenig einfach ist.

OK, auf einer Skala von 1 bis 10.
Ich denke zwischen 5 und 6.

Verdammt, das ist ziemlich niedrig. Das ist eine optimistische Drei Minus.
Naja, außer jemand ist in einer Band und das macht das gesamte Leben dieser Person aus. Insgesamt musst du dir ihren gesamten Lebensstil ansehen.

Wenn ich einer Ihrer Klienten wäre und Ihnen sagen würde, dass ich Drum'n'Bass hasse—haben Sie schonmal Drum'n'Bass-Musik gehört?
Ich weiß nicht...

Das ist dieses permanente Getrommel—
Ja. Dieses Zeug macht mir Angst.

Also tun sie so, als hätten Sie Mr. Right für mich gefunden, der aber total besessen von Drum'n'Bass ist. Wie stehen die Chancen, dass Sie uns trotzdem verkuppeln?
Wenn das ein großer Teil Ihres Lebensstils wäre und Sie jedes Wochenende bei Raves wären, dann würde ich Sie nicht verkuppeln. Denn das wäre von Anfang an ein Hindernis.

Warum ist es dann so anziehend, jemanden zu treffen, der genau den gleichen Musikgeschmack hat wie ich?
Es ist etwas, auf dem sich aufbauen lässt. Darum empfehle ich, dass Sie, wenn Sie Livemusik mögen, sichergehen, an den richtigen Orten zu sein, mit Leuten in dieser Umgebung sprechen und Kontakte darüber herstellen, warum Sie dort sind.

Haben Sie von der Datingseite Tastebuds gehört? Es ist eine App, die Sie mit Leuten verbindet, die einen ähnlichen Musikgeschmack haben.
Nein... sollte ich mich da anmelden?

Ich habe es einmal ausprobiert, aber ich habe nur eine Menge merkwürdige Leute getroffen, die einfach auch auf Claude VonStroke standen. Was denken Sie—
Nein.

Einfach Nein?
Nein. Ich weiß es nicht, es ist einfach zu beliebig. Es ist so, wenn Sie sich in jemanden verlieben, warum sollte das auf dem Musikgeschmack basieren? Es ist ein wenig oberflächlich.

Ist es cool, wenn ich jemanden, den ich date, etwas aufkläre, indem ich der Person zeige, dass es da draußen mehr gibt als Mainstream-EDM? Oder würde das schon als Versuch gelten, die Person zu verändern, was ein No-Go in einer Beziehung sein soll, wie ich gehört habe.
Naja, ich denke, der Musikgeschmack ist keine zentrale Eigenschaft von jemandem; es ist nicht so, als würden Sie versuchen, ihn zu einem besseren Menschen zu machen. Sie versuchen nicht, eine Person zu verändern; sie versuchen nur, dass sie sich öffnet, vielleicht für Tennis spielen. Und wenn sie es nicht mag, dann lassen Sie es. Mit Musik ist es dasselbe. Es ist OK, den Partner ein bisschen anzuregen, nicht ihn zu verändern.

Was ist ihr abschließender Rat, wenn ich an jemandem interessiert, aber total abgeturnt von seinem Musikgeschmack bin?
Überdenken Sie die Situation und fragen Sie sich, ob das dafür ausreicht, dieser Person keine Chance zu geben? Wie groß ist diese Sache wirklich? Das muss nicht heißen, dass Sie in einer Beziehung nicht miteinander auskommen würden und es keine Chemie oder Liebe gäbe.

Adelaide ist bei Twitter.

**

Folgt THUMP auf Facebook und Twitter.