Quantcast

Marcus Kaye, aka Marcus Intalex und Trevino, ist gestorben

Die Nachricht vom überraschenden Tod des Techno- und Drum'n'Bass-Produzenten hat viele Künstler erschüttert.

Britt  Julious

Britt Julious

Promofoto

Dieser Artikel ist zuerst bei THUMP US erschienen

Der britische Produzent und DJ Marcus Kaye, der unter den Pseudonymen Marcus Intalex und Trevino bekannt wurde, ist am Wochenende überraschend gestorben. Über die Ursache ist bislang nichts bekannt.

Kaye machte sich in den 90ern einen Namen in der Drum'n'Bass-Szene, bevor er sich dann vor allem in den letzten Jahren House und Techno zuwendete. Daneben betrieb er auch noch die beiden Labels Soul:r und Revolve:r.

Als die traurige Nachricht am Sonntag bekannt wurde, drückten viele Künstler am Sonntag in den sozialen Netzwerken ihre Bestürzung aus und erinnerten noch einmal an den Ausnahmeproduzenten:

Folge THUMP auf Facebook und Instagram.