The VICE Channels

      Innervisions erklären dir, warum sie Musik machen Innervisions erklären dir, warum sie Musik machen

      Innervisions erklären dir, warum sie Musik machen

      Musik hat eine integrative Kraft. Sie bringt Gruppen zusammen, die gesellschaftlich ansonsten voneinander separiert leben. Besonders die elektronische Musik hat dabei historisch des Öfteren diese Fähigkeit unter Beweis gestellt. Und auch heute sollten Clubs wie Festivals Orte sein, an denen Menschen sich egalitär und libertär bewegen und ausdrücken können. Gemeinsam.

      Am stärksten dringt dieses Ideal aber nach außen, wenn auch die Leute hinter der Musik in Wahrheit ein großes Kollektiv sind. Das Label Innervisions gehört da in jedem Fall dazu. Seit Jahren bringt die Crew um Âme und Dixon weltweit Menschen zusammen, um zu ihren Sets und Tracks wie „Rye" zu raven. Und wohl auch weil die drei Labelmacher eben nur Musik von Freunden und Bekannten veröffentlichen, konnte ihre kleine Plattenfirma zu einer der derzeit global angesagtesten werden.

      Auf dem diesjährigen Ikarus Festival in Memmingen gaben Âme und Aera wieder ihren beliebten Sound zum Besten. Im nachfolgenden Video erklären sie dir gemeinsam mit dem ebenfalls spielenden Toni Thorn noch mal, warum (ihre) elektronische Musik Menschen verbindet:


      comments powered by Disqus

      Features

      Mehr