Quantcast
thump news

Jemand hat versucht, Brokkoli, Obst und Schlagsahne mit in einen Club zu nehmen

Es gibt eine Menge Gerüchte und Theorien für die Gründe dieser Tat. Wir haben haarscharf kombiniert und daraus die fünf wahrscheinlichsten Erklärungen geschaffen.

Angus Harrison

Angus Harrison

Niemand mag es, am Clubeingang durchsucht zu werden. In letzter Zeit mussten jedoch viele Clubs schließen, also sollten wir es respektieren, wenn versucht wird, sicherzustellen, dass wir nichts mitbringen, was dort nichts zu suchen hat. Wie Drogen oder Waffen. Oder Gemüse.

Im folgenden Fall, der sich letztes Wochenende, am Samstag, den 1. Oktober 2016, zutrug, beschlagnahmte die Security in Manchesters beliebtem Warehouse Project die folgenden Sachen:

- Pflaumen
- Äpfel
- Schlagsahne
- einen Salatkopf
- Brokkoli

Die Polizei von Manchester berichtete auf Twitter, dass die Durchsuchung seitens der Security des Warehouse Projects durchgeführt wurde, die von anwesenden Polizeibeamten „unterstützt" wurde. Wir sind uns nicht sicher, warum Salat und Brokkoli Verstärkung bedurften, aber gut zu wissen, dass sie da waren. Wie auch immer, all das führt uns zur zentralen Frage, die du dir sicher schon beim Lesen der Überschrift dieses Artikels gestellt hast:

WER HAT PFLAUMEN, ÄPFEL, SCHLAGSAHNE, SALAT UND BROKKOLI MIT INS WAREHOUSE PROJECT GENOMMEN? UND WARUM?

Natürlich schwirren eine Menge Gerüchte und Theorien im Internet herum, wir denken allerdings, dass wir basierend auf einer Kombination aus den Beweisen und geschulter Spekulation die fünf wahrscheinlichsten Erklärungen gefunden haben. Ich habe den ganzen Vormittag dafür gebraucht, also nimm sie bitte dementsprechend ernst.

1. Jemand war Samstagabend beim Einkaufen, eins führte zum anderen und auf einmal fand sich die Person im Warehouse Project wieder, um sich Skepta anzusehen

Diese Theorie, die auf Twitter sehr beliebt ist, erscheint am wahrscheinlichsten. Wir alle haben dieses Kribbeln schon mal gespürt: Ein Stück Butter in der einen Hand, ein Bund Petersilie in der anderen, und auf einmal überkommt uns der unbändige Drang, so schnell wie möglich auf einer riesigen Grime-Show zu sein. Stell dir unseren anonymen Clubbesucher vor, wie ihm mit seinem Korb voller Schlagsahne und losen Pflaumen auf einmal klar wird, dass er anstatt wie geplant zu Hause Brokkoli zu kochen und Pflaumenkuchen zu backen, sofort in Richtung Warehouse Project aufbrechen muss. Wer weiß, was dieses Bedürfnis ausgelöst hast. Vielleicht reichte schon das repetitive Piepen des Scanners, das rhythmisch im Kopf herumschwirrte. Piep, Piep, Piep. Bevor die Person sich versah, wurde ihr Salat konfisziert und sie fand sich in der ersten Reihe zu Plastician tanzend wieder.

2. Jemand hat das Wort „Pillen" mit Pflaumen, Äpfeln, Schlagsahne, Salat und Brokkoli verwechselt

Wir alle machen unsere kleinen Fehler, nicht wahr? Ich bin zum Beispiel ein 25-Jähriger, der das Wort „Rhythmus" nicht ohne Rechtschreibprüfung schreiben kann! Ein Freund von mir dachte bis er neun war, es hieße „Wank" anstatt „Bank"! Vielleicht, aber nur vielleicht, verwechselt da draußen jemand das Wort „Pillen" mit dieser wahllosen Zusammenstellung an Einkaufswaren. Vielleicht passiert dieser Person das jedes Wochenende und sie taucht zu Hauspartys immer mit Sellerie und einer Tüte Sultaninen auf.

3. Das Kochduell ist das neue Pokémon Go!

Seien wir mal ehrlich, wer hätte gedacht, dass die Kids 2016 durch die Gegend laufen und mit ihren Handys Pokémons fangen würden. Es gab sogar schon einen Pokémon Go Rave! Vielleicht ist der nächste große Trend ein Revival des Kochduells! Eine lustige Outdoor-Variante der früher so beliebten Kochshow, die Teenager im ganzen Land dazu bringt, die Straßen nach diversen Zutaten zu durchforsten und anschließend versteckte „Küchen" aufzusuchen, in denen eine virtuelle Britta von Lojewski sie durch Eins-zu-Eins-Duelle führt und ...ups, ich habe das viel zu sehr durchdacht.

4. Dem anonymen Clubbesucher wurde nur gesagt, dass es im Warehouse Project „eine Party" gibt, er hat den Vibe falsch eingeschätzt, gedacht es gäbe Häppchen und hat dafür etwas mitgebracht

OK, wenn du vorher noch nie im Warehouse Project warst und dein Kumpel dir nur sagt: „Triff mich Samstagabend dort, wir werden eine wirklich tolle Party haben", dann fragst du vielleicht nicht weiter nach und nimmst an, dass du zu einer schönen kleinen Feier mit einer Partie Scrabble, einer Auswahl an Brot und Dips und einer Schüssel Bowle eingeladen wurdest. Dann stellt sich allerdings die Frage, wer ungekochten Brokkoli mit zu einer Dinnerparty bringt!?

5. Das stand alles auf Skeptas Rider

Vielleicht war die Person, die aufgehalten und durchsucht wurde, gar kein Clubgast, sondern gehörte eigentlich zum Team der mit dem Mercury Prize ausgezeichneten Grime-Legende Skepta? Vielleicht sah Skepta als er ankam, dass im Backstage Sachen von seinem Rider fehlen? Sachen, die auf dem Rider stehen, den er für jede einzelne Show einreicht! „Wo ist das Zeug?", murmelte er bedrohlich, aber erst sanft, bevor er losschrie: „WO SIND MEINE ÄPFEL UND PFLAUMEN, MEIN SALAT, MEIN BROKKOLI UND MEINE SCHLAGSAHNE?"

Wie auch immer... denk drüber nach.

Folge THUMP auf Facebook und Instagram.