Quantcast
exklusive premiere

Sphynx setzt dich mit „Enigma“ in Trance

Hör dir den von Italo-Disco inspirierten Track ihrer neuen EP exklusiv bei uns an:

Philipp Kutter

Der Sound der diversen Roland-Maschinen gehört zu den Signaturen der House-Musik. Auch wenn manch einer durchaus zu Recht glaubt, es würde mittlerweile keine interessanten Sachen mehr geben, die dieses Klang-Gewand tragen, belehren uns Marcio Vermelho und Pedro Zopelar alias Sphynx aus São Paulo, Brasilien, eines besseren. „Enigma" baut sich langsam auf, um sich dann in immer tiefere Gefilde vorzutasten. Seinen Höhepunkt erreicht der Track vor dem letzten Break, der nicht einfach das vorherige wiederholt, sondern neue Klangdimension hinzufügt. Die Yamaha RX5 Drum Machine und der TR-707 und -808 Synthesizer schöpfen hier ihr Potential in einem vom Italo-Disco und Funk inspirierten Klanggewand aus.

„Enigma" ist die zweite Nummer der A-Seite ihrer neuen EP No Ar. Der Release ist die dritte Katalognummer des Labels Magic Jams, das von Jens Körmer und dem Resident-DJ des Salons zur Wilden Renate in Berlin, David Benjamin aka Noema, betrieben wird. Die Vinyl ist seit kurzem erhältlich, der digitale Release kommt am 4. März. Hört euch „Enigma" schon jetzt bei uns in voller Länge an:

Sphynx ist auf Facebook/Soundcloud

Magic Jams ist auf Facebook/Soundcloud